-

Nichtraucherberichte - Aktion "Rauchfreie helfen Rauchern"

Raucherentwöhnung-Hilfen NR-Kurs-Verzeichnis Buch&CD-Tipps Nikotinersatz Startseite

Rauchfrei.de befragt ehemalige Raucher zu ihren persönlichen Erfahrungen nach dem Aufhören und was sie Rauchern, die gerne aufhören möchten, raten können. Vielen Dank für Ihre Hilfe! Wenn Sie rauchfrei sind und helfen wollen, dann teilen Sie uns Ihre Erfahrungen und Meinung mit via Email

S.(46) "Seit 3 Tagen rauchfrei nach 30 Jahre rauchen"

Hallo, 
ich bin nun fast 46 Jahre alt und habe mit dem Rauchen angefangen als ich 13 war. Somit rauche (te) ich schon mehr als 30 Jahre. Nun, vor 3 Tagen hab ich damit aufgehört. "Habe aufgehört" sage ich deswegen, weil ich den festen Willen dazu habe. Welches zwingend notwendig ist, wenn man das Rauchen aufgeben will.
In dieser Zeit (über 30 Jahre) habe ich finanziell gesehen, eine kleine Eigentumswohnung durch die Lunge gezogen.
Zuletzt hab ich Minimum 20 Zigaretten, und bis zu 40 Zigaretten maximal geraucht, pro Tag versteht sich. 
Ich habe in diesen über 30 Jahren die Nikotinmenge einer Zigarette schrittweise verringert, anfänglich rauchte ich die normalen Marlboro. Danach stieg ich  auf die Lights um. Und zum Schluss, die letzten Jahre sogar auf R1 Minima mit nur noch 0,1mg Nikotin.
Na ja, Gift ist Gift. Man braucht sich da nichts vormachen. Was besonders gefährlich ist, sind neben Nikotin die tausenden Begleit- und Giftstoffe, die in jeder Zigarette enthalten sind.
Gesundheitliche Probleme kannte ich nicht. Zumindest nicht bis vor kurzem und nicht bewusst.
Jetzt ging es los, vor ca. 4 Monaten, mit den Bronchien und der Atmung. Alles fing an sich zu verschlechtern. Hab immer öfters Kopfschmerzen. Kondition schon länger kein Thema mehr. Das Treppensteigen war und wurde eine immer grösser werdende Qual. Ich wollte ganz normal Schwimmen, ging nicht mehr........
Beim Ein- und Ausatmen hörte ich meine Bronchien "schreien"..........,oder war es die Lunge....ich weiss es nicht.
Es fing an zu pfeifen und röcheln. Ich musste immer öfter husten. Das sind sie dann wohl die Alarmglocken meines Körpers. ir kam es so vor, als ob mein Körper flehend danach schrie, endlich auf dieses widerliche Gift zu verzichten.  
Vor drei Tagen hab ich mich dann vor meinen Laptop gesetzt und habe in die Suchmaschine die Begriffe  "Was verursacht Rauchen im Körper des Menschen" und danach den Begriff  "Was passiert wenn man aufhört zu rauchen"  ....Nachdem ich mich da und dort durchgeklickt und durchgelesen hatte, habe ich die Packung mit den restlichen Zigaretten genommen, es zusammengeknüllt und weggeworfen. Das zu lesen war für mich äusserst hilfreich. Denn es wird einem deutlich vor Augen geführt, was man seinem Körper antut.
Oder was man ihm Gutes tut, wenn man aufhört mit dem Rauchen, das war für mich noch wichtiger zu lesen.
Ich rauche jetzt seit 3 Tagen nicht mehr, und merke Erstaunliches in dieser kurzen Zeit. Ich fühle mich erheblich besser. Das Atmen fällt gleich viel besser. Meine Bronchien haben sich wieder beruhigt und pfeifen nicht mehr aus dem letzten Loch.
Schöner Nebeneffekt: Es stinkt in der Wohnung nicht mehr nach Rauch. :-)
Alles Erfolgserlebnisse, die mich im Moment einfach nur noch mehr anspornen durchzuhalten.
Ich will mir nicht anmaßen zu behaupten, dass ich nicht mehr rauche und es geschafft habe, Nichtraucher zu sein.
Das wäre dann viellleicht zuuu einfach.....aber ich weiß das ich auf einem guten Weg bin. Die Erfolgserlebnisse spornen einen automatisch an und und verhindern einen Rückfall.  
Jeder kann aufhören zu rauchen. Das wichtigste ist: Man muss es wollen!!
Und meistens  muss es halt , wie in meinem Fall:  wer nicht hören will muss fühlen, einem gesundheitlich vor Augen geführt werden. Und dem Willen ein wenig nachgeholfen werden.

mehr Berichte

Alle Rauchfrei-Berichte sind persönliche Meinungsäusserungen, die uns von ehemaligen Rauchern zur Verfügung gestellt wurden, um durch Veröffentlichung ihrer individuellen Erfahrungen anderen Rauchern beim Aufhören zu helfen. Vielen Dank.
Rauchfrei.de macht sich die Meinungen nicht zu eigen. Berichte können bei Bedarf um Tippfehler bereinigt oder gekürzt worden sein.

Verzeichnis Raucherentwöhnung
Hier finden Sie schnell Angebote zur Raucherentwöhnung direkt in Ihrer Nähe. Nichtraucherkurse, Nichtraucherseminare, Akupunktur, Hypnose, Therapien und Angebote zur Raucherentwöhnung in ganz Deutschland.
Nichtraucher-Kurse suchen
 . Entwöhnungshilfen Entwöhnungsmethoden
 . Buch/CD-Tipps Nichtraucherkurse-Therapien suchen
 . Online-Nichtraucherkurs  
  Raucher benötigen oft Hilfe, um von der Nikotinsucht loszukommen
   Rauchfrei sind Sie ein Vorbild für andere Raucher und Kinder

Unterstützen Sie Rauchfrei.de   ©  Rauchfrei.de

   NR-Buch & CD-Tipps