-

Raucherentwöhnung mit Hypnose
Raucherentwöhnung-Hilfen Kurs/Therapeuten-Suche Buch&CD-Tipps Online-Kurse Startseite

Hypnose oder Hypnotherapie wird unter den Methoden zur Raucherentwöhnung zunehmend beliebter. Bei Auswahl des Hypnotiseurs oder Hypnotherapeuten zur Raucherentwöhnung sollte man auf eine fundierte Ausbildung des Hypnose-Therapeuten achten.
Hypnose - was ist das?
Der Begriff "Hypnose" leitet sich vom griechischen Begriff "hypnos" für Schlafen ab. Hypnose kann als ein "Zustand zwischen Wachen und Schlafen" bezeichnet werden. Der Hypnotisierte ist körperlich tief entspannt, während er geistig äußerst konzentriert und aufmerksam ist. Hypnose ist ein freiwilliger Vorgang und niemand kann in Trance gezwungen werden, Dinge zu tun, die er im Wachzustand ablehnen würde. Die Kontrolle bleibt erhalten und die Trance kann jederzeit beendet werden.
Hypnose - Funktionsweise
Gewohnheiten und Verhaltensweisen sind in tiefen Bereichen des Unterbewusstseins fest verankert - so auch die Gewohnheit des Rauchens. Mittels Hypnose kann in das Unterbewusstsein vorgedrungen werden. In der hypnotischen Trance öffnet sich das Unterbewusstsein und nimmt in diesem Zustand Anweisungen (Suggestionen) entgegen, mit deren Hilfe gezielt Veränderungen herbeigeführt werden können. Dies geschieht ohne eigene Anstrengung, Entbehrung und Willenskraft des Hypnotisierten.

Rauchfrei.de - CD-Tipp

  

Nichtraucher durch Selbsthypnose Audio-CD von Werner Eberwein
Jeder Raucher weiß, wie schwer es ist, den einmal gefassten Entschluß, Nichtraucher zu werden, in die Tat umzusetzen und ihn durchzuhalten. Selbsthypnose lädt Sie ein, sich sanft und behutsam auf den Weg zu machen, um dem Rauchen dauerhaft Ade zu sagen. Die etwas andere Entwöhnungs-CD stärkt die Entschlußkraft und lässt aufatmen.
mehr Nichtraucher-Cds & Bücher

Weitere Suggestivmethoden: Handauflegen, Placebotherapien etc.
Die spezifische Wirkungsweise dieser Suggestivtherapien ist nicht genau bekannt bzw. mit den klassischen wissenschaftlichen Methoden nicht zu rekonstruieren. Vermutet wird, dass die Wirkung hauptsächlich auf eine vom Therapeuten und Entwöhnungswilligen gemeinsam in den Erfolg der Behandlung gesetzte Erwartung beruht (sich selbst erfüllende Prophezeiung).
Aversionstherapien
Die bisher positiven Effekte des Rauchens (Stimulation, Entspannung etc.) werden durch unangenehme Empfindungen ersetzt. 
Beispiele: Elektroschocks, Nausea hervorrufende Medikamente oder Überdosen von Nikotin etc.
Wegen der beobachteten negativen Nebenwirkungen und den damit einhergehenden Gefahren ( z.B. Nikotinvergiftung, psychische Schäden etc.) sollte von der Anwendung dieser Therapieform besser Abstand genommen werden.

Verzeichnis Raucherentwöhnung
Hier finden Sie schnell Hypnose zur Raucherentwöhnung direkt in Ihrer Nähe. Viele Nichtraucherkurse, Nichtraucherseminare, Akupunktur, Hypnose, Therapien und Angebote zur Raucherentwöhnung in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Hypnose zur Raucherentwöhnung suchen
Weiterführende Seiten
Hypnose-Anbeiter suchen Hilfsmittel zur Raucherentwöhnung
Nichtraucherkurse-verhaltenstherapeutisch Laserakupunktur
Nikotinsubstitution Online-Nichtraucherkurs
Akupunktur Medikamente zur Raucherentwöhnung

 

 
    Rauchen ist eine schlechte Gewohnheit, die jedoch tief sitzt
    Rauchfrei zu werden steigert ihr Selbstbewusstsein deutlich

Unterstützen Sie Rauchfrei.de  © Rauchfrei.de