Laserakupunktur zur Raucherentwöhnung

Raucherentwöhnung-Hilfen Kurs/Therapeuten-Suche Buch&CD-Tipps Online-Kurse Startseite
Unter einem Laser (englisch: Light Amplification Stimulated Emission of Radiation) versteht man ein Gerät, das gebündeltes gerichtetes Licht einer definierten Wellenlänge erzeugt. Dieses unterscheidet sich von natürlichem Licht unter anderem durch seine sehr große Energiedichte. Es kann sowohl sichtbar wie auch unsichtbar sein.
Bei der Laser-Akupunktur handelt es sich um eine Photo-Bio-Stimulation. Sie ist eine Weiterentwicklung der Nadel- bzw. Elektromethode und wird auch zur Raucherentwöhnung eingesetzt. Die ausgewählten Akupunkturpunkte werden mit Laserlicht statt mit Nadeln stimuliert.
Nicht alle gesetzlichen Krankenkassen tragen die Kosten für eine solche Behandlung (oder andere alternative Verfahren wie Hypnose). Manche Kassen geben zwar an, die Kosten für eine Vielzahl an Behandlungen zu übernehmen, der Versicherte hat jedoch nur ein vergleichsweise geringes Budget im Jahr zu Verfügung. Bei privaten Krankenversicherungen sieht das anders aus. Da Heilpraktikerleistungen in Deutschland immer beliebter werden, gehört die Kostenübernahme von Akupunktur bei vielen Versicherungen mittlerweile zum Leistungsbestand. Beispielsweise bei einer privaten Krankenversicherung für Beamtenanwärter oder Beamte. Hier ist, wie bei allen anderen privaten Versicherungen, bei der Wahl des Tarifes im Vorfeld darauf zu achten, dass die Akupunktur erstattungsfähig ist. Wenn man gesetzlich krankenversichert ist, wäre es grundsätzlich sinnvoll, verschiedene Krankenkassen zu vergleichen und gegebenenfalls zu wechseln.
In jedem Falle gilt: Die Akupunktur sollte immer von einem erfahrenen Heilpraktiker durchgeführt werden. Dieser klärt hinreichend auf und erläutert den Unterschied zwischen klassischer Akupunktur und Laser- Akupunktur.

Als Vorteil im Vergleich zur Akupunktur mit Nadeln treten keine Verletzungen der Haut, kein Einstiche, keine Infektionsgefahr und keine Schmerzen auf. Es werden dabei bestimmte Punkte am Ohr behandelt (z.B. Suchtpunkt, Aggressionspunkt, Frustrationspunkt, Lungenpunkt, Schmerzpunkt, Hungerpunkt etc.), die mit dem Nikotinsuchtverhalten in Verbindung stehen. Auf die zu behandelnden Energiepunkte wird ein definierter Laserstrahl gerichtet, der diese aktiviert und stimuliert.
Ziel der Laserakupunktur zur Raucherentwöhnung:
>Das Verlangen nach der Zigarette wird eingeschränkt bis ganz genommen
>Verhinderung von Entzugserscheinungen wie Nervosität, Gereiztheit, Schwitzen usw.
>Vorbeugung der Gewichtszunahme durch Dämpfung des zusätzlichen Appetits
>Erreichen einer angenehmen Tiefenentspannung
>Anregung der Abwehrkräfte
>Stabilisierung von vegetative Schwankungen

Verzeichnis Raucherentwöhnung
Hier finden Sie schnell Laserakupunkur oder Softlaser zur Raucherentwöhnung  Viele Nichtraucherkurse, Nichtraucherseminare, Akupunktur, Hypnose, Therapien und Angebote zur Raucherentwöhnung in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Laser-Akupunktur zur Raucherentwöhnung suchen
Andere Methoden
Nichtraucherkurse-verhaltenstherapeutisch
Nikotinsubstitution
Akupunktur
Weiterführende Seiten
Raucherentwöhnung: Anbieter suchen
Online-Nichtraucherkurs
Hilfsmittel zur Raucherentwöhnung
 
    Rauchen ist eine schlechte Gewohnheit, die jedoch tief sitzt
    Rauchfrei zu werden steigert ihr Selbstbewusstsein deutlich

Unterstützen Sie Rauchfrei.de  © Rauchfrei.de

    
Kräuteretten
sind nikotinfreie "Zigaretten" mit niedrigem Teergehalt
Kräuteretten hier bestellen

Nicorette

Nikotin dosiert ersetzen
Nikotinpflaster billiger in der  Versandapotheke bestellen
Hier günstig bestellen

Anzeigen

Es ist leichter einer Begierde
ganz zu entsagen,
als in ihr Maß zu halten
  (F.Nietzsche)