-

Aktion Rauchfreie helfen: Nichtraucher-Berichte

Raucherentwöhnung-Hilfen NR-Kurs-Verzeichnis Buch&CD-Tipps Nikotinersatz Startseite

  Björn (31) "Rauchen ist nur solange eine Sucht, wie man daran glaubt"        mehr Berichte

Ich habe seit dem 17. Lebensjahr geraucht und habe vor einem Jahr damit aufgehört. Ich bin jetzt 31 und habe in den letzten Jahren vor dem Ausstieg über 20 Zigaretten täglich geraucht, um dann schlagartig und ohne jegliche Entzugserscheinungen aufzuhören.
Was die Raucher am Beenden der Selbstvergiftung hindert, ist alles, was über das Thema gesagt und geglaubt wird. Es ist möglich ohne jegliche Probleme Nichtraucher zu werden, nur die Angst und der Glaube an Entzugserscheinungen hindert uns daran mit Freude und vor allem mit Erfolg aufzuhören. Nikotin verstärkt lediglich Glaubenskonzepte. Wer an Entzug glaubt, erlebt ihn und macht tatsächlich die Hölle durch oder glaubt es zumindest. Die Expertenmeinungen und die Erzählungen wie süchtig Tabak macht und wie unsäglich schwierig es ist je damit aufzuhören sind das schlimmste was Rauchern passieren kann!!
Anstatt die Dinge als das zu sehen, was sie sind, wird alles aufgebauscht und verfälscht mit dem Ergebnis, dass Menschen nicht aufhören können, weil es ja so unsäglich schwierig sein soll sich davon zu befreien! Rauchen hat natürlich nur Nachteile, Nichtrauchen nur Vorteile und Nikotin ist nach einer Stunde fast vollständig abgebaut,
WICHTIG DABEI ZU WISSEN IST DAS ES KEINE ENTZUGSERSCHEINUNGEN NACH DEM AUFHÖREN GIBT! Ausser man glaubt daran.
Die Nichtraucher Entwöhnungsmethoden selbst sind verantwortlich das Menschen nicht aufhören können!!! Mit der richtigen Sicht und Einstellung ist es ein Kinderspiel und man stellt fest, dass man jahrelang von der einen wie von der anderen Seite falsch informiert, wenn nicht sogar verarscht wurde. Die eine Seite erzählt uns, dass Rauchen eine Hilfe und ein Genuss ist, den wir unbedingt brauchen und die andere wie süchtig es macht und wie unsäglich schwierig es ist jemals davon frei zu werden. Beides ist nicht wahr.
Rauchen ist natürlich weder ein Genuss noch etwas was uns glücklich macht: es macht lediglich krank und es gibt selbstverständlich nicht die geringsten Probleme, wenn wir damit aufhören im Gegenteil. Kein Entzugsstress, keine Gewichtszunahme und vor allem sichere Freiheit vom Tabak für den Rest des Lebens!
Ich hoffe, dass sich in Zukunft die wahre Sicht der Dinge mehr und mehr etabliert, damit diese krankmachende Sucht endlich und wirklich aus der Gesellschaft verschwinden kann. Süchte existieren, weil der Glaube an die Macht aber vor allem an die hilfreichen Qualitäten der Sucht bringenden Stoffe existiert!!!
Ändert man seine Sichtweise, löst sich die Sucht in das auf, was sie ist: NICHTS.

weitere Berichte

 
Alle Rauchfrei-Berichte sind persönliche Meinungsäusserungen, die uns von ehemaligen Rauchern zur Verfügung gestellt wurden, um durch Veröffentlichung ihrer individuellen Erfahrungen anderen Rauchern beim Aufhören zu helfen. Vielen Dank.
Rauchfrei.de macht sich die Meinungen nicht zu eigen. Berichte können bei Bedarf um Tippfehler bereinigt oder gekürzt worden sein.
 . Entwöhnungshilfen Entwöhnungsmethoden
 . Buch/CD-Tipps Kurse-Therapien suchen
 . Online-Nichtraucherkurse  
  Raucher benötigen oft Hilfe, um von der Nikotinsucht loszukommen
   Rauchfrei sind Sie ein Vorbild für andere Raucher und Kinder

Unterstützen Sie Rauchfrei.de   ©  Rauchfrei.de

  STARTSEITE Nichtraucher - Portal - Rauchfrei .de
   alle NR-Buch/CD-Tipps