Nichtraucherschutz

Passivrauchen Rauchen & Arbeit Schwangerschaft Rauchverbot Nichtraucher-Politik Startseite

Passivrauchen ist nicht nur lästig, mit Gestank und anderen unangenehmen Beeinträchtigungen verbunden, sondern wird auch als 'stark gesundheitsgefährdend' eingestuft. Vor dem gefährlichen Schadstoffgemisch, das durch Rauchen verursacht wird, müssen Nichtraucher in geschlossenen Räumen geschützt werden.
Besonders dem Staat obliegt es, auf Grund seiner Fürsorgepflicht, den Nichtraucherschutz durch funktionierende Gesetze für alle Bürger zu gewährleisten.
Passivrauchen
Passivraucher erleiden genauso wie 'aktive Raucher' unverschuldet akute und chronische Gesundheitsschäden. Die Gefährdung durch Passivrauch in geschlossenen Räumen steigt mit der Aufenthaltsdauer und der 'Rauchverpestung' der Atemluft. Das Deutsche Krebsforschungszentrum schätzt die jährliche Zahl der Toten durch Passivrauchen in Deutschland auf über 3000 Menschen... mehr Info
Rauchverbot(e)
In anderen europäischen Ländern (Irland, Italien, Spanien etc.) gelten bereits länger umfassende Rauchverbote.
In Deutschland wurde das Mindestalter für den Erwerb von Tabakwaren auf 18 Jahre erhöht erhöht. Das Rauchen ist von September 2007 an in Bahnen und Bundesbehörden verboten. In allen öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis darf nicht mehr geraucht werden. Die Ausgestaltung der Rauchverbote (z.B.. Gastronomie) auf Länderebene ist sehr unterschiedlich ('Flickerlteppich') mit vielfältigen Ausnahmen geregelt ...  mehr Info
Nichtraucherschutz am Arbeitsplatz
Mangelnder Nichtraucherschutz macht Arbeitnehmer in Betrieben und Büros zu Passivrauchern.
Rauchfreie Arbeitsplätze sollten eine Selbstverständlichkeit sein. Daimler hat als erstes deutsches Großunternehmen ab Juli 2007 ausschließlich rauchfreie Arbeitsplätze...mehr Info

Rauchfrei.de - Buchtipp

Körperverletzung durch Passivrauchen von Frank Wöckel
Dieses Buch erläutert die medizinischen und rechtlichen Grundlagen, warum Zwangsberauchung den Straftatbestand der Körperverletzung erfüllt. Sie finden darin das Wesentliche zu Gesundheitsschäden infolge Passivrauchens, sowie  Gesetze und Verordnungen zum Schutz davor. Es ist für den medizinischen und juristischen Leihen wie auch für Fachkreise ein grosser Gewinn.                
alle Buch & CD-Tipps
Rauchen und Schwangerschaft
Rauchende werdende Väter machen das Kind im Mutterleib zum Passivraucher. Schwangere Mütter machen das Embryo über die Nabelschnur zum Raucher... mehr Info
Brandgefahr
Der Schutz vor Bränden als Teil des Nichtraucherschutzes wird gerne übersehen. Die EU schätzt die Zahl der jährlichen Todesopfer auf Grund von Tabak bedingten Bränden auf 2000 und die Zahl der Verletzten auf 7500. Deshalb sollen ab spätestens 2010 alle in Europa verkauften Zigaretten selbst verlöschend und somit brandsicher sein, wenn es nach der EU-Kommision geht.
Nichtraucherschutz-Politik
Langsam kommt die deutsche Politik auch beim Nichtraucherschutz in Bewegung. Zigarettenauto-maten nur mehr mit Alterskontrolle, Raucheralter auf 18 erhöht, Rauchverbote für öffentliche Verkehrsmittel und Bundesbehören - aber ein allgemeines einheitliches Rauchverbot für ganz Deutschland wird wohl nicht Realität werden...
mehr Info
 
 Rauchen gefährdet die Gesundheit Ihrer Familie, Freunde und Kollegen !
  Rauchfrei schädigen Sie die Gesundheit Ihrer Mitmenschen nicht mehr !

Unterstützen Sie Rauchfrei.de   © Startseite Rauchfrei.de

    
Nicorette Nikotin dosiert ersetzen
Nikotinpflaster billiger in der  Versandapotheke bestellen
Hier günstig bestellen

Anzeigen

Rauchfrei.de - Buchtipp


Aktiv gegen Passivrauchen
Frank Wöckel

alle Buch & CD-Tipps

  Verantwortlich ist man nicht
  nur für das, was man tut,
  sondern auch für das, was
  man nicht tut
 
 (Laotse)

 .