Shisha rauchen: Nur Spaß, Genuß oder Sucht- und Gesundheitsgefahr?

Das Rauchen einer Wasserpfeife (Shisha) zusammen mit anderen im orientalischen Ambiente eines Shisha Cafes wird unter Jugendlichen immer populärer. Die genaue Zahl der Konsumenten in Deutschland ist unbekannt, wird aber als stark wachsend beschrieben.
Wo hingegen jedem die Schädlichkeit des Zigarettenrauchens bekannt ist, wird das Ritual rund um den süsslichen Rauch der Wasserpfeife nicht (oder nur selten) als Gefahr betrachtet. Der Reiz des gemeinsamen Rauchens (Gemeinschaftserlebnis), meist unter Gleichaltrigen, die exotischen Düfte der fruchtigen Tabakmischungen (z.B. Apfel, Erdbeer, Cola…) können Jugendliche, die bisher (noch) nicht geraucht haben, leicht das erste Mal mit Tabak in Kontakt bringen.
Gesundheits- und Suchtgefahren
Ist Shisha rauchen weniger gesundheitsschädlich?
Macht es so süchtig wie das Zigaretten rauchen?
Das Bundesinstitut für Risikoforschung (BfR) hat sich deswegen einer gesundheitlichen Bewertung des Wasserpfeifenrauchens angenommen und kam zu dem Ergebnis:
Gesundheitsschädlich?
> Shisha rauchen ist kaum weniger schädlich als Zigaretten rauchen
> Es werden über den Rauch teils grössere Mengen gesundheitsschädlicher Stoffe aufgenommen
> krebsauslösende Substanzen wie Arsen, Blei, Chrom sind in hohen Konzentrationen vorhanden
> Zusätzlich besteht die Gefahr der Übertragung von Infektionskrankheiten durch das gemeinschaftliche
   Rauchen einer Pfeife, wenn ein Mundstück gemeinsam benutzt wird.
Suchtgefahr?
> Die Gefahr nikotinsüchtig zu werden ist vergleichbar mit Zigaretten
> Die Nikotinkonzentration im Blut steigt stärker als beim Zigarettenkonsum an.
> Die Aufnahme hoher Nikotinmengen (bei gleichzeitig tieferer Inhalation des Wasser gekühlten Rauches)
   fördert die Suchtausbildung.
 Zusammenfassung:
Das Rauchen von Wasserpfeifentabak birgt Gesundheitsgefahren, die kaum kleiner sind als beim Zigarettenkonsum.
Die Gefahr der Nikotinsuchtentwicklung scheint für Konsumenten vergleichbar der, bei Inhalation von Zigaretten zu sein.
Shisha rauchen ist keine „gesündere“ (oder Risiko ärmere) nicht suchterzeugende Alternative zum Zigaretten rauchen.

Quelle: Am 31.6.2006 aktualisierte gesundheitliche Bewertung Nr. 037/2006 des BfR vom 15.April 2005

Nikotinfreie Medikamente
Diese Produkte sind nikotinfrei und erleichtern dem frischen Nichtraucher die Nikotin-
entwöhnung und helfen dadurch Rückfälle vermeiden.
mehr Infos
Kräuteretten
sind nikotinfreie "Zigaretten" mit niedrigem Teergehalt. Durch die Imitation des Rauch-
verhaltens soll der Rückgriff auf richtige Tabakzigaretten vermieden werden.
Kräuteretten
CDs & Bücher zur Raucherentwöhnung
Wir haben für Sie eine Auswahl von Nichtraucher-CDs und Büchern zur Raucherentwöhnung zusammengestellt. Nichtraucher-CDs & Bücher
Online-Nichtraucherkurse
Professionelle Kurse zur Raucherentwöhnung sind oft hilfreich. Die relativ geringen Kosten rechnen sich dank steigender Zigarettenpreise sehr schnell. Nichtraucherkurse
Gewicht halten als Nichtraucher
Nach dem Rauchstopp legen viele frischen Nichtraucher gerne ein paar Kilo zu.
Aber das muß nicht sein. Ein paar Tipps.
Nichtraucher & schlank bleiben
              
Kräuteretten
Nikotinfreie "Zigaretten"-Imitate sollen der Rückgriff auf Tabakzigaretten... Kräuteretten
Nikotinfreie Medikamente
erleichtern dem frischen Nichtraucher die Nikotinentwöhnung....
mehr Infos
Online-Nichtraucherkurse
Professioneller Nichtraucherkurs. Zu Hause günstig rauchfrei werden.
Nichtraucherkurs
CDs & Bücher Raucherentwöhnung
Eine Auswahl von Nichtraucher-CDs und Büchern zur Raucherentwöhnung Nichtraucher-CDs & Bücher
Gewicht halten als Nichtraucher
Nach dem Rauchstopp legen frische Nichtraucher gerne ein paar Kilo zu...
Nichtraucher & schlank bleiben