Rckfall zum Rauchen

Tipps zur Rckfallvermeidung Raucherentwhnung-Hilfen Kurs-Suche Buch-Tipps Nikotinersatz


Bild aus dem eBook:
"Aber morgen hr' ich endgltig auf!"

Nach einem Rckfall wieder aufzustehen und erneut zu versuchen, den Nikotinteufel zu besiegen, fllt nicht leicht. Nur die allerwenigsten Raucher haben es beim ersten Mal geschafft, das Rauchen fr immer aufzugeben. Die meisten Nichtmehrraucher erleiden einen oder mehrere Rckflle und bentigen mehrere Versuche, um endgltig stabile Nichtraucher zu werden.
Ganz egal wie das Rauchen beendet wurde, sei es nun spontan oder geplant, ohne Hilfen oder mit Nikotinersatz oder fachkundiger Untersttzung, die Rckfallquote ist erheblich. Vermutlich ist sie beim kalten Entzug ohne irgendwelche Hilfsmittel am hchsten.

Rckfall
Die Grnde das Rauchen wieder zu beginnen sind vielfltig, dahinter steckt jedoch meist das starke Verlangen nach dem Suchtstoff Nikotin. Die Chancen einen Rckfall zu vermeiden steigen mit zunehmender Motivation das Rauchen zu unterlassen (einem guten Grund - Meist erweisen sich deutlich sprbare gesundheitliche Schden langjhrigen Rauchens oder ein rztliches Rauchverbot als am wirksamsten). Besonders wichtig ist, ob der ehemalige Raucher, sich aus eigenem Antrieb zum Aufhren entschlossen hat oder ob der Druck oder Anstoss dazu von aussen kam.
Jeder Nichtraucher sollte sich vor(!) dem Anstecken der ersten Zigarette bewusst sein, dass nur eine einzige Kippe f
r die meisten Nichtraucher den Wiedereinstieg bedeutet und alle bisherigen Anstrengungen und Erfolge damit dahin sind.

 

Rckfallauslser
Einige hufig genannte Auslser, das Rauchen wieder zu beginnen:
Schmerzhaftes Ereignis oder ein Schicksalsschlag (z.B. Trennungen, Todesfall, Arbeitsplatzverlust)
Motivationsverlust (nach anfnglicher Euphorie verblassen die Erinnerungen an negative Begleiter des
  Rauchens wie Husten, Luftmangel, Gestank etc. mit der Zeit)
andauernde Stimmungsschwankungen, Depression oder Aggressionen
Leichtsinn ("Wollte nur eine einzige Zigarette versuchen")
Starkes Verlangen in gewissen Situationen: Beim Kaffee trinken, beim Ausgehen, mit Alkohol etc.
Nach einem Streit/Problemen in Arbeit oder mit seinem Partner etc.

Nach dem Rckfall wieder durchstarten
Ein Rckfall ist kein Beinbruch. Vor allem, wenn man sich bewusst macht, dass viele Nichtraucher ein Rckfall ereilt hat. Die Macht der Gewohnheit auch beim Rauchen ist nicht zu unterschtzen. Nicht aufgeben, aufstehen und erneut Nichtraucher werden.
Vielleicht hilft es, sich noch einmal oder besser
ber Rauchen, seine Risiken, seine Gesundheitsschden und die verschiedenen Methoden der Raucherentwhnung zu informieren.
Statt einem erneuten Alleingang lohnt es sich auch professionelle Hilfe zusuchen. Sie k
nnen sich bei Ihrem Apotheker ber Nikotinersatz informieren oder einen erfahrenen Therapeuten zur Raucherentwhnung anvertrauen.
Ein Nichtraucher-Gruppenkurs mit anderen Leidensgenossen motiviert sie eventuell mehr als eine erneute Entw
hnung alleine durchzuziehen.
Hilfreich sind vielleicht auch unsere
Tipps zur Rckfallvermeidung .

   Verwandte Themen

Raucherentwhnung suchen Online-Raucherentwhnung Weniger Rauchen
Raucherentwhnung: Produkte Buch & CD-Tipps Rauchfrei.de Themen

 

 Raucher kommen oft nur schwer wieder von der Zigarette los
 Rauchfrei verlngert sich Ihre Lebenserwartung deutlich

Untersttzen Sie Rauchfrei.de

 
Werben auf Rauchfrei.de

Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.
Churchill