Harald (42) „Ich kann meine Kinder nicht anlügen und betrügen“

Erfolgsgeschichten mit dem Rauchen aufgehört

Hallo,
mein Name ist Harald, bin 42 Jahre alt und habe 2 Kinder aus erster Ehe und momentan wieder eine wundervolle Freundin und hoffentlich bald meine zweite Ehe.

Am Sonntag hatte ich bezüglich des Rauchens mein Schlüsselerlebnis. Vorab sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass ich seit ungefähr 10-15 Jahren aktiver Raucher war mit einem täglichen Verbrauch von ca. 1 Schachtel mal mehr mal weniger.
Ich hatte in den letzten Jahren wie so viele von uns immer wieder auf verschiedene Art und Weise versucht mit dem Rauchen aufzuhören, leider hat es nie länger als 2-3 Monate gedauert.

Letzten Sonntag waren meine Kinder über das Wochenende bei mir zu Hause. Es kam das Thema wieder auf das Rauchen und ich sagte, dass ich aufhören wolle. Es erklang lautes Gelächter meiner Kinder, welche zu mir sagten, zum wie vielten Male ich das eigentlich schon wollte und dass ich außerdem kein Vorbild sei. Das hat mich sehr getroffen. Ich solle nicht anderen etwas verbieten und es aber selbst tun. Wie Recht sie hatten. Ich blieb aber trotzdem bei dem Entschluss, nicht mehr zu rauchen. Meine Kinder ließen es sich nicht nehmen, meine letzten Zigaretten zu zerbrechen und in den Mülleimer zu schmeissen.

Ich versprach Ihnen an diesem Sonntag hoch und heilig keine Kippen mehr zu qualmen. Dieses Versprechen hält bis zum jetzigen Moment an und wird auch weiter anhalten, da ich ein schlechtes Gewissen gegenüber meinen Kindern und meiner Freundin hätte, wenn ich wieder eine rauchen würde. Mit dieser Lüge könnte ich nicht leben und ich würde darüber hinaus die liebsten Menschen in meinem Leben sehr enttäuschen.

Gruss Harald

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Bewertungen: 41

➠ zu den TOP 10 Nichtraucher Produkten ☆